2021 24h Motos: ERC Endurance Ducati: Platz acht nach 24 Stunden für die Ducati Panigale V4R!

2021 24h Motos: ERC Endurance Ducati: Platz acht nach 24 Stunden für die Ducati Panigale V4R!

Es ist geschafft: ERC Endurance Ducati feiert mit der Ducati Panigale V4R und den Fahrern Mathieu Gines, Louis Rossi und Etienne Masson die Zielankunft bei den 24 Stunden für Motorräder von Le Mans. Am Ende gibt es Platz acht. 

Le Mans, Frankreich. ERC Endurance Ducati hat mit Mathieu Gines, Louis Rossi und Etienne Masson die erste Zielankunft nach 24-Stunden durch die Ducati Panigale V4R gefeiert. Das Trio belegte am Ende den starken achten Platz. Dank der starken Leistungen im Rennverlauf, konnte man sogar den sechsten Rang in der Gesamtwertung der FIM Endurance World Championship 2021 einnehmen. 

Gines hatte am Samstagmittag um 12 Uhr den Start-Stint gefahren und alles daran gesetzt, sich aus dem Gemetzel der ersten Kurven und Runden sicher raus zu halten. Als sich die Anfangswogen etwas geglättet hatten, kämpfte er sich auf den achten Rang nach vorn und übergab an Rossi. Der hatte schließlich einen kleinen Sturz weg zu stecken, der etwas Reparatur-Arbeit an der Panigale V4R von Nöten machte. Die Mannschaft fiel aus den Top-30 heraus und zurück. Zwei weitere, kleinere technische Probleme sollten noch folgen, doch konnten diese schnell behoben werden. 

Gegen Ende des Rennens fuhren Gines, Rossi und Masson zeitlich auf dem Niveau der Rennspitze und kämpften sich somit wieder auf den achten Rang nach vorn. 

Umso mehr wiegt die erste Zielankunft für die Ducati Panigale V4R nach einem 24-Stunden-Rennen: Die Hitze forderte bei vielen Teams Tribut und nicht weniger als 12 Mannschaften mussten vorzeitig die Segel streichen. 

Der nächste Lauf zur FIM Endurance World Championship findet am 17. Juli mit den 12 Stunden von Portugal in Estoril statt.